australien-checkliste.de  

Australien-Checkliste

 
   
 

Australien

Bücher, Filme und Musik
Geographie
Essen und Trinken
Geschichte Australiens
HotSpots
Klima
Kommunikation
Krankenversicherung
Kultur
Naturkatastrophen
Routen
Sport
Städte
Visum
Wirtschaft und Währung
Staaten
Flüge


 

Klima

Australien verfügt durch seine große Nord-Südausdehnung über viele unterschiedliche Klimazonen. Von Norden nach Süden wird es tropisch, subtropisch und semiarid. Aber auch Gletscher und zum Glück auch gemäßigte Zonen befinden sich dort. Durchs ganze Jahr hindurch wird Australien stets durch den Luftmassenaustausch zwischen Indischem Ozean und Pazifik mit starken Klimaschwan-kungen bedrängt. Im Winter und Frühling gehen damit El Nino mit Dürrezeiten und im Rest des Jahres La Nina mit starken Regenfällen einher.



Nordaustralien

Im nördlichen Teil herrscht tropischen Klima und im Sommerhalbjahr, welches auf der Südhalbkugel von November bis April ist, treten starke Regenfälle auf, die für bis zu 2000 mm Niederschlag jährlich sorgen können. Durch hohe Temperatur und hohe Luftfeuchtigkeit ist es das gesamte Jahr über sehr schwül. Im Winterhalbjahr ist dagegen mit weitaus weniger Niederschlag zu rechnen. Die Wassertemperaturen betragen zwischen 25 und 30 °C.

Südaustralien

Durch den subtropischen Hochdruckgürtel ist während der Sommermonate in Südaustralien kaum mit Niederschlägen zu rechnen. Die Temperaturen steigen tagsüber auf bis zu 30°C, durch kühle Meeresströme wie dem Westaustralstrom bleiben die Wassertemperaturen mit bis zu 20 °C verhältnismäßig kühl. Auf der tasmanischen Insel kann im Winter durchaus auch Schnee fallen, der dann auf den Berggipfeln bis zum Sommer bestehen kann.

Ostaustralien

Dem Ostaustralstrom ist zu verdanken, dass die Temperaturen in diesem Teil des Landes ganzjährig über recht hoch sind und damit subtropisches Klima bringen. Niederschläge kommen zumeist nur im Sommer vor und sind, trotz des ähnlichen Klimas wie im Norden, nicht ganz so hoch. Sie erreichen Werte zwischen 1000 und 1500 mm pro Jahr.

In Canbera und im Bergland ist auch mit Nachtfrost oder gelegentlichem Schnee zu rechnen.

Zentralaustralien

In Zentralaustralien herrscht das ganze Jahr über ein starkes semiarides Klima mit weniger als 250 mm jährlichem Niederschlag. Gerade in den Sommermonaten steigt das Thermometer über die 40 °C Marke hinaus. Im Winter hingegen ist es mit rund 20 °C angenehm warm, kann des Nachts allerdings äußerst kühl werden.

 
 
Vor der Reise / Checklisten

Checkliste
Visum
Krankenversicherung
Info-Medien
Reiseführer
Info-Webseiten
Bücher, Filme und Musik
Land & Leute
Geschichte
Aktuelles und Kultur
Kommunikation
Sport
Essen und Trinken
Veranstaltungen
Wirtschaft und Währung
Geographie und Klima
Landschaft

Klimazonen
Jahreszeiten
Naturkatastrophen
Anreise

Via Flugzeug
Mit Stoppover
Via Schiff
Unterkunft

Hotel und Hostels
Camping
Gastfamilien
Fortbewegung
Inlandsfüge
(Miet-) Autos oder Camper
Zugverbindungen
Busrouten
Tourtipps / Reiseziele
Staaten
Städte
Hot-Spots
Routen
FAQ