australien-checkliste.de  

Australien-Checkliste

 
   
 

Australien

Bücher, Filme und Musik
Geographie
Essen und Trinken
Geschichte Australiens
HotSpots
Klima
Kommunikation
Krankenversicherung
Kultur
Naturkatastrophen
Routen
Sport
Städte
Visum
Wirtschaft und Währung
Staaten
Flüge


 

Krankenversicherung für Australien

Wer sich im Ausland verletzt oder krank wird und davor keine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hat, muss mit einem ziemlich hohen Betrag rechnen, den man selbst bezahlen muss. Deutsche Versicherungen übernehmen natürlich nur deutsche Arzt- und Krankenhausaufenthalts-kosten.



Krankenversichert im Ausland

Damit man unversichert also kein böses Erwachen hat, sollte man sich früh entweder bei einer australischen Versicherung über einen Reiseschutz für den Aufenthalt im Ausland informieren oder aber einen der vielen privaten Anbieter damit beauftragen. Beide bieten verschiedene Versicherungen für Einzelreisende oder gleich ganze Familien an. Ob man also für einen Kurzurlaub nach Australien fliegt oder sich eine längere Zeit dort zum Arbeiten oder Rundreisen niederlässt - es gibt für jeden ausreichend Angebote.

Das Gute daran ist: Nur mit ausreichender Krankenversicherung erhält man ein Visum für seine Reise nach Australien. In diesem Fall wacht man also nicht zufällig ohne Versicherung im Krankenhaus auf.

Angebote und Kosten

Am einfachsten wäre es wohl sich einfach bei seiner Krankenkasse für die Dauer des Aufenthalts einen Auslandskrankenschein zu bestellen. Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen aber keinerlei entstandene Kosten für einen Leistungsfall außerhalb Europas.

Private Krankenversicherungsgesellschaften bieten verschiedene Modelle mit natürlich unterschiedlichen Kosten an. Diese Tarife gliedern sich in Kurz- und Jahresaufenthalt, Residenten, Studenten und Schüler und natürlich Versicherungen inklusive Arbeitserlaubnis. Das Internet bietet einem dabei die Möglichkeit des Vergleichs verschiedener Versicherungsanbieter.

Bei einer abzuschließenden Reiseversicherung spielt das eigenen Alter bei den meisten Anbietern eine große Rolle. Je älter die zu versichernde Person ist, desto teurer wird der Reiseschutz natürlich auch.

Leistungen

Ein Reiseversicherungsschutz übernimmt aufkommende Kosten von Operationen, auftretenden Krankheiten, Medikamente und falls nötig sogar den Rücktransport ins Heimatland. Für Arzneimittel gibt es jedoch eine jährliche Höchstgrenze.

Was nicht ersetzt wird, sind Leistungen für Behandlungen von chronischen Leiden. Außerdem sollte man beachten, dass man bei Arztbesuchen, unabhängig der Krankenversicherung, verpflichtet ist einen Eigenanteil selbst zu zahlen.

Wichtig!

Wer bei einem längeren Aufenthalt in Australien an einen kurzen Besuch in Deutschland denkt, sollte vorher mit seiner eigenen Krankenkasse abklären, wie man sich für diesen kurzen Aufenthalt ausreichend versichern kann.




Die Krankenversicherung

Die richtige Krankenversicherung für sich zu finden die guten und sicheren Schutz bietet und gleichzeitig bezahlbarbleibt ist nicht immer einfach. Ich habe mich lange mit diesem Thema befasst als ich nach Australien ging und kann einiges von meinem erworbenen Wissen nun weitergeben. Natürlich muss letzten Endes jeder selber wissen was er sich vom Auslandsschutz erwartet und was er bereit oder in der Lange ist dafür zu zahlen. Ich als damaliger Azubi hatte meine Prioritäten natürlich verstärkt auf die Kosten gelegt.
Wobei Kosten in diesem Zusammenhang ja nicht nur der monatliche Beitrag bedeutet, sondern auch die Leistungen die mir im Ernstfall zustehen. So sind einige Versicherungen zwar mit niedrigen Beiträten anfänglich sehr attraktiv, doch wenn man sich dann das Leistungsangebot ansieht stehen sie einer Selbstbeteiligung in jedem Krankheitsfall von mehreren Hundert Euro gegenüber. Wer nicht einen mehrmonatigen Krankenhausaufenthalt benötigt zahlt alle „kleineren“ Erkrankungen aus der eigenen Tasche. Meines Erachtens ist das nicht Sinn und Zweck einer guten Krankenversicherung, denn die schweren und langwierigen Krankheitsfälle sind selten und werden in der Regel sowie so nicht im Ausland behandelt, da man dann in diesem Fall doch Zuhause sein möchte.

Am besten sucht man sich die verschiedenen Leistungsangebote der Versicherungen im Internet heraus oder lässt sie sich zuschicken und vergleicht dann Preis und Leistung direkt miteinander. Es gibt auch schon bereits erstellte Rankings im Internet die von Stiftung Warentest, anderen Organisationen oder Magazinen zusammen gestellt und bewertet worden sind. Diese dienen auf jeden Fall zu Unterstützung, doch sollte man seine Entscheidungen nicht darauf basieren lassen, denn es ist eine sehr subjektive.
Manche Versicherungen bieten nur bestimmte Laufzeiten an. So ist eine Reiseversicherung für maximal drei Monate die wohl gängigste und ideal für Touristen. Wer jedoch länger in Downunder verweilen möchte sollte auf jeden Fall darauf achten das es sich nicht nur um ein Urlaubsversicherung handelt sondern auf eine richtige Auslandskrankenversicherung mit langer Laufzeit. Bei Zweifel am besten immer direkt bei der Versicherung selber anrufen, diese bieten eigentlich immer Servicenummern an. Doch Achtung: manche davon sind relativ teuer!
Vielleicht bietet auch ihre Krankenversicherung bei der sie bereits versichert sind diesen Auslandsschutz an. Meistens jedoch geht das Angebot nicht über den normalen Auslandschutz für den Urlaub hinaus. Work-and-Traveller, Aupairs und Langzeitreisende müssen sich dann nach einer anderen Versicherung umsehen.

Meine Wahl und die meiner Freundin, ist damals auf die Versicherung der DKV gefallen. Diese bot uns unseres Erachtens die besten und günstigsten Schutz. Auf der Website www.dkv.com kann man sich informieren und sich auch kostenloses Informationsmaterial zukommen lassen, die Angebote sind bereits zeitlich untergliedert, sodass jeder Kurz- oder Langreisende gleich die richtige Wahl trifft. Wir haben auch bei der Inanspruchnahme der Leistungen keine schlechten Erfahrungen gemacht und die eingeschickten Rechnungen für Medikamente wurden ohne Probleme auf unser deutsches Bankkonto überwiesen. Allerdings muss man darauf achten, dass man immer eine ärztliche Bescheinigung mitschickt auf der die Diagnose des Arztes immer vermerkt worden ist!!
Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet auch die Versicherung des ADAC. Auch hier kann man sich auf der Website www.adac.de unter „ADAC-Produkte“ und „Versicherungen“ bestens über die angebotenen Leistungen, Laufzeiten und Beiträge informieren.
Natürlich sind das nicht die einzigen guten Versicherungen, es gibt noch jede Menge mehr. Vielleicht erkundigen sie sich auch einfach mal bei ihrer Familie oder den Freunden nach deren Erfahrungen mit der „Hilfsbereitschaft“ der verschiedenen Versicherungen im Ernstfall.


 
 
Vor der Reise / Checklisten

Checkliste
Visum
Krankenversicherung
Info-Medien
Reiseführer
Info-Webseiten
Bücher, Filme und Musik
Land & Leute
Geschichte
Aktuelles und Kultur
Kommunikation
Sport
Essen und Trinken
Veranstaltungen
Wirtschaft und Währung
Geographie und Klima
Landschaft

Klimazonen
Jahreszeiten
Naturkatastrophen
Anreise

Via Flugzeug
Mit Stoppover
Via Schiff
Unterkunft

Hotel und Hostels
Camping
Gastfamilien
Fortbewegung
Inlandsfüge
(Miet-) Autos oder Camper
Zugverbindungen
Busrouten
Tourtipps / Reiseziele
Staaten
Städte
Hot-Spots
Routen
FAQ