australien-checkliste.de  

Australien-Checkliste

 
   
 

Australien

Bücher, Filme und Musik
Geographie
Essen und Trinken
Geschichte Australiens
HotSpots
Klima
Kommunikation
Krankenversicherung
Kultur
Naturkatastrophen
Routen
Sport
Städte
Visum
Wirtschaft und Währung
Staaten
Flüge


 

Kultur

Die Kultur Australiens stellt eine ganz besondere dar. Geprägt durch die Einflüsse der vielen Einwanderer stellt sie bereits eine bunte Mischung dar. Viele Künstler lassen sich allerdings dazu noch von der Kunst der Aborigines beeinflussen, was zu bedeutenden Werken geführt hat. Die internationale Aufmerksamkeit gegenüber der sogenannten Aboriginal Art ist seit den siebziger Jahren stark angestiegen.



Kunst

Für die weißen Siedler stellten die außergewöhnlichen Tiere und die fremden, scheuen Ureinwohner zum Anfang der Kolonialzeit durchaus brauchbare Motive für ihre Gemälde dar. Farblich und stilistisch fanden sich diese Werke allerdings in europäischen Vorbildern ein.

Einer der bekannteren Maler dieser Zeit war Conrad Martens, dessen zweijährige Reise als Schiffsmaler schlussendlich 1835 in Sydney endete, wo er selbst dann in seinem eigenen Atelier Malerei unterrichtete. Berühmte Werke von Martens sind River Santa Cruz, sowie The Beagle in Murray Narrow, Beagle Channel.

Ende des 19. Jahrhunderts hielt der französische Impressionismus in der australischen Kunst Einzug. Dieser Einsatz der Heidelberger Schule in Melbourne verschaffte der australischen Kunst endlich internationale Anerkennung.

In den vierziger Jahren schließlich, wurde im damaligen Expressionismus Sidney Nolan bekannt, einer der bedeutendsten australischen Vertretern im Bereich der modernen Malerei. Seine Gemäldeserie über den berühmt-berüchtigten Straßenräuber Ned Kelly (einem australischen Billy the Kid) sind seine bekanntesten Werke.

Tanz und Theater

Im weltweit bekannten Opernhaus Sydneys, finden in seinen fünf Sälen jährlich etwa 300 Vorstellungen statt. Hier finden klassische und moderne Themen als Theater-, Konzert-, Ballett- und Operninszenierungen zusammen. Den Choreographen Robert Helpmann und Graeme Murphy ist es zu verdanken, dass australisches Ballett heutzutage als eines der besten der Welt gilt.

Als Verschmelzung zwischen modernem Tanz und den traditionellen Tänzen der Urbevölkerung gilt das Aboriginal and Islander Dance Theatre, sowie das Bangarra Dance Theatre.

Museen

Am Hyde Park in Sydney steht das älteste Museum des Kontinents: Das Australian Museum. In ihm sind naturhistorische, geschichtliche und kulturelle Sammlungen der Aborigines zu besichtigen.

Die Art Gallery of South Wales in Sydney stellt die australische Kunst, von ihrem Anfang in der Kolonialzeit bis hin zu zeitgenössischen Gemälden und Skulpturen aus.

Aber auch Ned Kelly, der oben erwähnte Gauner, hat mittlerweile in Glenrowan ein eigenes, kleines Museum bekommen, in dem unter anderem seine ritterähnliche Rüstung gezeigt wird und Ned Kelly- Handpuppen erworben werden können.

 
 
Vor der Reise / Checklisten

Checkliste
Visum
Krankenversicherung
Info-Medien
Reiseführer
Info-Webseiten
Bücher, Filme und Musik
Land & Leute
Geschichte
Aktuelles und Kultur
Kommunikation
Sport
Essen und Trinken
Veranstaltungen
Wirtschaft und Währung
Geographie und Klima
Landschaft

Klimazonen
Jahreszeiten
Naturkatastrophen
Anreise

Via Flugzeug
Mit Stoppover
Via Schiff
Unterkunft

Hotel und Hostels
Camping
Gastfamilien
Fortbewegung
Inlandsfüge
(Miet-) Autos oder Camper
Zugverbindungen
Busrouten
Tourtipps / Reiseziele
Staaten
Städte
Hot-Spots
Routen
FAQ